LICHTMEDITATIONEN FÜR MUTTER ERDE  
   
 

Image by ^Y^ ritchie - www.ritchies.de


Botschaft von Erzengel Michael
zu unseren Lichtmeditationen

4. Quartal - Dezember 2009
durch Petra Moll - petra-moll@arcor.de


"Jeder Weg, jede Erfahrung ist einzigartig."


Geliebte Erdenkinder,
ich grüße euch aus den Hohen Ebenen des Lichts.
Hier spricht Erzengel Michael zu euch.

Ich möchte euch ganz besonders grüßen, nun am Ende diesen Jahres 2009 und wieder habt ihr ein Jahr erlebt das viel Aufregung und Veränderung verursacht hat. Viele Naturkatastrophen haben die Erde erschüttert, Erdbeben, Stürme, Vulkanaktivitäten von denen eure Presse kaum berichtet hat. Vieles von dem was im Hintergrund geschieht wird vor euch verschleiert. Man möchte nicht beunruhigen und man möchte weiterhin die heile Welt vorspielen. Doch das funktioniert nicht, das seht und spürt ihr selber.

Ihr spürt und nehmt diese Veränderungen auf der Erde und an euch über euer immer feiner werdendes Bewußtsein wahr, als auch über eure Körper und an eurem Wohlbefinden. Mittlerweile geht ihr schon sehr professionell damit um, wenn ihr Krankheits- Müdigkeitsphasen und Körperschmerzen durchlebt. Ihr wißt, daß dies Aufstiegssyndrome sind, Veränderungen an eurem Lichtkörper die stattfinden. Es gilt immer wieder dem Körper Ruhe- und Zeit zur Veränderung zu geben. Das ist das Beste was ihr tun könnt.

Ihr unterstützt euren Lichtkörperprozess dadurch, dass ihr akzeptiert was an und in euch vorgeht, dem Körper Ruhe gebt und versucht euch noch bewußter zu ernähren. Überlegt bevor ihr etwas eßt, ob ihr eurem Körper damit schadet oder nicht. Es gibt letztlich keine Ernährungsregeln. Das was euer Körper jetzt verlangt , sollt ihr ihm auch geben. Gebt es ihm bewußt und mit Gottes Segen.

Das gilt ganz besonders für euer nächstes Jahr. Die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil eurer Entwicklung in 2010.

Nächstes Jahr ist sozusagen das "Jahr des Lichtkörpers" , eure Energien werden noch feiner eingestimmt und diese Feinheit braucht auch eine passende Ernährung. Wie ich vorhin sagte, achtet darauf was der Körper verlangt, ihr werdet jedoch mit der Zeit feststellen, das schwere Nahrung und ein zuviel an Essen euch bremsen wird.

Wir geben euch keine Vorgaben was ihr zu essen habt, ihr werdet es individuell spüren was euch gut tut. Lernt also auf eure Körper bezüglich eurer Nahrungsaufnahme zu hören, denn eure Körper sollen für die nächsten Jahre kraftvoll sein, ein wichtiger Bestandteil des weiteren Weges. Fühlt was ihr benötigt. Ihr werdet wirklich nächstes Jahr verstärkt eure Bedürfnisse wahrnehmen können.

Das Lauschen nach Innen, wird immer mehr gefordert und wie immer gilt die innere Stimme wahrzunehmen, Herz zentriert zu sein und auf die Zeichen im Außen zu achten, denn wir sprechen auf diese Weise zu euch. Eure Veränderungen am Lichtkörper betreffen auch Gaia. Die Erde unterliegt ebenso einem fortwährenden Heilungsprozess. Die Erde will heilen und in sich Ganz sein, wenn sie ihren Aufstieg mit euch vollzieht.

So habt ihr ein weiteres Jahr vor euch , das ihr der Heilung widmet. Eure alten Muster von denen ich immer wieder spreche , erfahren weitere Erlösung, einige tauchen wieder auf von denen ihr dachtet sie seien "abgehakt". Eine tiefere Betrachtung ist dann nötig. Es ist wichtig, das ihr euren Schatten in euer Leben integriert und ihn nicht verdrängt. Nichts soll mehr verdrängt werden. Alles braucht einen Platz um ganz zu werden- beide Anteile brauchen ihre Beachtung. Licht und Schatten. Euren Schatten sollt ihr wahrnehmen, begrüßen das er da ist, danken das er euch diese Schattenanteile noch bewußt macht. Das Annehmen und Akzeptieren erlöst euch von vielen alten Mustern.

Das nächste Jahr ist ein Jahr in dem ihr sehr viel mit eurer Zentriertheit zu tun habt.
Ihr sollt euch speziell um eure Herzzentriertheit bemühen, um eurer Innerstes und um gesunde Abgrenzung. Gesund abgrenzen heißt, sich nicht von der materiellen 3 D Welt zu sehr in Beschlag nehmen zu lassen. Ihr wißt was ich damit ausdrücken will.

Werdet euch gewahr das ihr multidimensionale Lichtwesen seid.
Ihr seid in dieser Welt, aber ihr seid nicht von dieser Welt. Ihr seid hier auf der Erde um sie zu beflügeln, um ihr Leichtigkeit zu geben, damit sie diesen Aufstieg bewältigt. Natürlich seid ihr in diesem Prozeß miteinander verbunden. Eure Prozesse sind Gaia`s Prozesse, Gaia`s Prozesse sind eure Prozesse. Die Einheit mit der Erde intensiv herzustellen ist eine weitere wichtige Aufgabe für euch im nächsten Jahr.


Nun möchte ich euch speziell etwas zu eurer Meditation 2010 sagen.

Es gibt viele verschiedene Lichtarbeitergruppen die ihre Lichtarbeit auf ihre ganz spezielle Weise tätigen. Diejenigen von euch, die die monatliche Erdenmeditation unterstützen, euch bitte ich ganz speziell für das nächstes Jahr mit dem Herzen zu arbeiten.

Schafft euch einen Raum in dem ihr in Stille verweilen könnt, allein oder gemeinsam. Wenn ihr diese Meditation beginnt nehmt Kontakt zu eurem Herzen auf und verbindet euch dann mit Gaias Herz. Laßt einen Lichtstrahl von eurem Herzen zu dem Herzen Gaia`s entstehen. Verbindet euch also von Herz zu Herz , bittet die Christusenergie diesen Strahl zu bilden. Eure Herzschläge werden den gleichen Rhythmus finden und in dieser Gleichheit euerer Herzschläge spürt ihr die tiefe Verbundenheit mit allem.

Es ist nicht wichtig, ob ihr dies mit eurem inneren Auge wahrnehmen könnt, ob ihr die Erde als Planeten seht oder als eine Gestalt wahrnehmt, allein die Vorstellung und Gedanken das ihr euch von Herz zu Herz verbindet reicht aus, diese Meditation zu unterstützen. Viele von euch können bildlich untermauern, viele nicht. Es spielt keine Rolle, das möchte ich nochmals zum Ausdruck bringen. Es hat nichts mit der Qualität der Lichtarbeit zu tun. Eine unermeßliche tiefe Liebe wird zwischen euch entstehen.

Ich möchte euch bitten, das ihr auf diese Art und Weise eure Meditation nächstes Jahr durchführt. Sollte es dem einen oder anderen schwerfallen diese Verbindung herstellen zu können, dann meditiert so weiter wie ihr es bisher getan habt. Es ist nicht das WIE, sondern DAS ihr es tut. Es ist wundervoll das ihr diesen Weg weitergeht solange er notwendig ist.

Die Arbeit mit dem Herz hilft euch selbst zu zentrieren und hilft auch der Erde ihre Zentriertheit weiter zu festigen. Negatives wird euch nicht mehr so sehr berühren können. Innere Stärke und innere Gelassenheit helfen euch. Ihr bietet dem Außen weniger "Angriffsfläche". Distanziert euch von Ego- und Machtspielen.

Die monatliche Meditation wird euch also in der wichtigen Übung der Herzzentriertheit unterstützen. Die Aufgabe mag sich sehr leicht anhören, doch glaubt mir, das ist eine der größten Herausforderungen die ihr zu bewältigen habt, die Herzzentriertheit zu üben. Im Innersten zu ruhen, egal wie sehr draußen der Sturm tobt.

Aufgrund eurer feiner werdenden Lichtkörper können wir immer gezielter an euch arbeiten und immer näher in euer Umfeld treten, deshalb wird auch eine Kontaktaufnahme und ein Spüren der geistigen Energien für euch leichter werden. Ihr werdet spüren, das ihr nicht allein seid, das ihr ein Teil von uns seid.

Ihr Lieben, nun habe ich euch etwas zu den Herausforderungen für das nächste Jahr erzählt, doch die Prozesse durchlauft ihr individuell, jede/r von euch mit ganz individuellen Erfahrungen. Jeder Weg, jede Erfahrung ist einzigartig. Ihr seid einzigartig, einmalig. Euch begleiten viele Lichtwesen aus der geistigen Welt , sie unterstützen euch gerne, bittet sie, sie sind da und nehmt diese wundervolle Führung an. Ihr werdet sehr geliebt.

Abschließend möchte ich noch sagen, daß ihr bei eurer letzten Meditation im Dezember nahezu 1300 Erdenkinder wart. Ihr seht wie sich diese Zahl doch immer wieder steigert, mehr Erdenkinder aufwachen und dazukommen und das habt ihr geschaffen. Ihr lebt vor, ihr erzählt, ihr klärt auf, das ist euer Verdienst, das es zu einer solchen Zahl kommt, die sich langsam aber stetig erhöht.

Mein tiefster Dank und nicht nur mein Dank sondern unser aller Dank gilt euch. Wir fühlen uns tief in Liebe mit euch verbunden. Ich danke euch für das was ihr tut, für euer Sein hier auf der Erde.

Ich umarme euch und grüße euch aus den hohen Ebenen des Lichts.
Erzengel Michael


Die Lichtmeditationen
finden an jedem ersten Sonntag im Monat um 19 Uhr statt.







Image by ^Y^ ritchie - www.ritchies.de


Botschaft von Erzengel Michael
zu unseren Lichtmeditationen

3. Quartal - September 2009
durch Petra Moll - petra-moll@arcor.de

"Ihr wirkt in eurem DASEIN,
als die Lichtbringer und Transformatoren der Erde."


Geliebte Erdenkinder,
ich grüße euch aus den Hohen Ebenen des Lichts.
Hier spricht Erzengel Michael zu euch.

Ich freue mich zu euch zu sprechen. Es sind aufregende Zeiten in denen ihr euch befindet. Ihr steckt mitten in der "heißen Phase" des Erdenaufstiegs und deren Prozesse, als auch in euren eigenen persönlichen Entwicklungen.

Immer wieder habe ich in meinen letzten Botschaften durchgegeben, das die alten Muster gehen müssen, damit die neuen kommen können und diese Zeit in der ihr euch gerade befindet ist immer noch eine Phase in der "die alten Zöpfe" ab müssen.

Die Energien schwingen immer höher. Es wirbelt vieles dadurch an die Oberfläche und so werdet ihr kontinuierlich mit euren Mustern konfrontiert, wobei ihr schon spüren dürftet, daß sich die neue Energie bereits spürbar zeigt und ihr erlebt, daß vieles schon gereinigt und transformiert wurde. Die Bearbeitung von eigenen Themen dürfte euch mittlerweile viel leichter fallen. Ihr befindet euch jetzt schon spürbar in diesen neuen Energien und vieles was ihr an euch wahrnehmt wird in einem viel schnellerem Tempo umgewandelt. Entwicklungsschritte die früher Jahre gedauert haben, werden innerhalb von kürzester Zeit verwandelt. Ihr befindet euch in einer sehr schnellebigen Zeitphase. Einer Zeit die in Höchstform transformiert.

Es ist immer noch aktuell, daß damit auch körperliche Prozesse verbunden sind, das ihr das immer noch bis auf die Körperebene spüren könnt. Die Energien die jetzt ganz speziell seit kurzer Zeit, seit dem 09.09.09, auf die Erde treffen sind sehr fein und subtil und sie fordern euch auf das Höchste heraus, denn eure Wahrnehmung wird sich zukünftig noch mehr verfeinern.

Ihr werdet noch mehr spüren. Ihr werdet sensibler die Energien eures Umfelds wahrnehmen, was euch manchmal vor eine große Herausforderung stellt, denn ihr befindet euch immer noch in dieser momentanen zweigeteilten Situation, in der ihr mit Menschen umgeben seid die an ihrer alten Schwingung festhalten. Andererseits seid ihr selber bereits in eurer weit vorangeschrittenen transformierten Schwingung und das ist für euch immer eine Art Gradwanderung. Ihr habt die Aufgabe eure eigenen Entwicklungsschritte voranzutreiben, auf eure Entwicklung zu achten und ihr seid gleichzeitig an den Stellen in eurem Leben plaziert an denen ihr eben noch mit den alten Energiemustern umgeben seid.

Ihr wißt durch so viele andere Channelings, daß dies eure Aufgabe ist. Ihr habt genau euren Platz gefunden an dem ihr nun seid und wirkt, denn eure Energien die transformiert sind, strahlen an euer Umfeld ab.

Ihr wirkt in eurem DASEIN, als die Lichtbringer und Transformatoren der Erde.

Aufgrund von Tausenden von Lichtarbeitern und einer ständigen Transformation spannt sich bereits ein großes Lichtnetz um die Erde. Wenn ihr still zur Erde spürt, könnt ihr eine erste Erhöhung wahrnehmen. Gaia trägt wesentlich mehr Leichtigkeit in sich. Ihr seid derzeit so eng mit der Erde verbunden, daß ihr auch spüren könnt was in ihr vorgeht.

Ihr seid wirklich auf einem guten und wundervollen Weg und trotzdem ist im Außen noch sehr viel Schwere. Kampf um Macht in Politik und Wirtschaft geht immer noch von statten, doch alles liegt nun in den Endzügen der Erdenentwicklung. Die Energien reinigen und transformieren sich und wie ich öfters sagte, es geht nicht von heute auf morgen. Es bedarf natürlich noch einige Zeit bis der Wandel komplett vollzogen ist.

Bleibt unbeirrbar auf eurem Weg. Richtet euch aus nach Vorne, auf den Aufstieg, auf die neue Erde, auf die neuen Energien, auf euren neuen Weg, auf die Liebe. Seid da für euch selbst, schaut was an euch persönlich geschieht, was sich transformiert, nehmt die immer feineren und leichteren Energien an.

Nehmt die Aufgabe ganz bewußt an, daß ihr Lichtbringer und Lichtträger seid und wisset das ihr damit die Erde unterstützt. Das ist derzeit die wichtigste Aufgabe für euch. Das DASEIN, das Licht aufzunehmen und weiterzuleiten.

Viele Lichtmeditationen werden für die Erde durchgeführt und ins Leben gerufen und genau das ist der Weg. Bei der letzten Meditation waren wieder ca. 1000 Lichtarbeiter mit dabei. Darüber könnt ihr sehr stolz sein. Ihr und wir sehen damit auch wie ernst ihr diese Meditationen nehmt. Auch hat sich ein wundervoller Zusammenhalt zwischen euch Lichtarbeiter gebildet. Die Kommunikation über das Internet ermöglicht euch diesen Informationsaustausch und Zusammenhalt zu schaffen.

Gaia ist in einer tiefen Freude über diese Entwicklung und sie spürt, daß so viele Erdenkinder mit ihr diesen Weg gehen.

So sprechen wir aus den Hohen Ebenen des Lichts unseren Dank aus für eure Arbeit.
Wir freuen uns diesen Weg mit euch weiterzugehen.
Wir halten euch, wir segnen euch.

Ich grüße euch aus den hohen Ebenen des Lichts.
Erzengel Michael






Image by ^Y^ ritchie - www.ritchies.de


Botschaft von Erzengel Michael
zu unseren Lichtmeditationen

2. Quartal - Juni 2009
durch Petra Moll - petra-moll@arcor.de


Geliebte Erdenkinder,
ich grüße euch aus den Hohen Ebenen des Lichts.
Hier spricht Erzengel Michael zu euch.

Die Zeit vergeht wie im Flug, euer Halbjahr ist erreicht und das Licht nimmt weiter zu auf der Erde. Mit dieser Zunahme des Lichts nimmt auch das Chaos im Außen zu . Das wird durch das Auftreffen des Lichts auf dunkle und festgefahrene Strukturen verursacht. Ihr durchschreitet selbst gerade in großen Schritten euren Transformationsprozess, das könnt ihr vielleicht in euch und an euch selbst wahrnehmen.

Ihr habt schon sehr viel geschafft, euer Berg ist so gut wie bewältigt und dennoch steckt ihr immer wieder in euren persönlichen Krisen, den "Ups and Downs" des Lebens die ihr immer wieder zu bewältigen habt.

Die Energien sind derzeit zweigeteilt. Ihr befindet euch schon in höheren Energien, euer Bewußtsein hat schon große Entwicklungsschritte gemacht, so einige Schleier wurden entfernt. Ihr erlebt mehr Verständnis, Verstehen und Klarheit.

Dann habt ihr die Menschen in eurem unmittelbarem Umfeld, die noch ganz verflechtet in ihrer 3D Welt leben und so sind die Energien sehr gespalten. Doch ich möchte zum Ausdruck bringen und erinnern, daß eben nicht alle Menschen die auf der Erde leben gewisse Entwicklungsschritte mitgehen. Sie haben natürlich auch ihre Schritte zu gehen und ihre Seelen haben genauso die Aufgabe zu reifen, doch viele Erdenkinder machen eben andere Schritte.

Ihr wißt, daß ihr jetzt hier seid um die Erde zu unterstützen und diese Unterstützung gebt ihr durch euer DASEIN, gebt ihr, indem Energien durch euch manifestiert werden, die die Erde unterstützen um sich in eine andere Dimension erheben zu können.

Überall auf der Erde sehen wir ein großes und konstantes Aufwachen. Wir können sehr viel Licht wahrnehmen, daß sich über den gesamten Globus verbreitet. Aus unserer Perspektive ist es herrlich mit anzusehen wie ihr immer mehr anfangt zu leuchten und zu, wie mein Freund Kryon sagt, Leuchttürmen werdet und bereits seid. So ist diese Entwicklung aus unserer Perspektive sehr wundervoll, doch ihr könnt aus dieser Perspektive noch nicht zuschauen, da ihr euch mitten drin in den Umbruchzeiten der Erde und der Menschheit steckt.

Ihr erfahrt derzeit wie festgefahrene Strukturen brechen wollen, wie an ihnen gerüttelt wird. Das ist gut und richtig, auch wenn es in vielen Situationen sich nicht so leicht darstellt. Die dunkle Seite versucht natürlich an ihrer Macht festzuhalten und versucht immer wieder sich Neues einfallen zu lassen um das Licht zu brechen. Doch der Zug ist abgefahren, er ist nicht mehr aufzuhalten, das Licht verbreitet sich unaufhörlich über euren Planeten und auch im gesamten Universum. Das Licht ist "ansteckend" und es überträgt sich durch euer bloßes SEIN auf andere.

Wie ich sagte, gibt es Seelen die ihren Aufstieg in diesem Leben noch nicht vollziehen werden. Also habt Verständnis mit Menschen in eurem Umfeld die anders empfinden und denken, sie haben andere Entwicklungsschritte und Seelenpläne, vergeßt dies nicht.

Es ist sehr wichtig, das Ihr euch nicht von den negativen Nachrichten überrollen und ängstigen laßt, die mehr und mehr auf euch einstürzen, denn diese Angst hemmt euch in eurer Entwicklung. Richtet euch immer wieder auf euer Herz aus und visualisiert eure Erde und euer Zusammensein in Licht und Liebe, im friedvollen Miteinander, denn so wird es schließlich geschehen. Ihr werdet dennoch Negatives in eurem unmittelbaren Umfeld erfahren, was jedoch den "positiven" Zweck hat, das Ihr die Augen aufmacht, erwacht und erkennt. Je mehr von euch die Wahrheit hinter all den Lügen entdecken und Ihr Wissen an andere weitergeben um so größer wird die Verbundenheit unter euch Menschen.

Solltet Ihr jedoch Angst haben, den Schleier zu lüften, der euch seit jeher daran hindert "klar" zu sehen, dann gebt euren Gefühlen nach, denn es ist wichtig, das Ihr auf euer Herz hört und im Einklang mit euch seid. Prüft euch also, jeder für sich selbst und seid dabei so ehrlich zu euch selbst wie nur möglich, denn es ist wichtig mit der Wahrheit umgehen zu können. Ihr könnt jedoch immer wieder eure Liebe und Licht in die Dunkelheit schicken. Denn nur so gibt es Hoffnung, eure Einstellung im Kleinen und die Welt im Großen und Ganzen zu verändern.

Ihr werdet spüren, wie neue Kräfte in eure Körper fließen, euch Zuversicht und Mut geben, um euren Weg weiter zu gehen. Ihr habt bereits einen weiten Weg zurück gelegt, seid tapfere und mutige Erdenkinder. Macht weiter so! Mit jedem Schritt kommt Ihr eurem Ziele näher.

Richtet euch immer wieder aus in eurem Herzen, lebt eure Visionen für eine bessere Erde, denn nur so kann die Energie ausgesandt werden, die Ihr und eure Erde so dringend braucht.

Eure Lichtmeditationen sind daher sehr wichtig. Mit großer Freude stellen wir fest, das immer mehr Erdenkinder erkennen, erwachen und sich dadurch auf den Weg der Wahrheit begeben. Ihr habt in der Zwischenzeit zu einer großen Gemeinschaft zusammen gefunden. Jeder von euch ist im Herzen mit dem anderen verbunden und trägt das Wohl der Erde in sich.

Eure monatliche Meditation wird auch von anderen Lichtwesen, den Naturwesen, den Wesenheiten der Inneren Erde, als auch von den Tieren unterstützt. Ich spreche hier ganz speziell das Wal- und Delphinbewußtsein an, das sich zu den wichtigen Meditationen mit einklinkt. Wir sind alle EINS, das wird immer deutlicher. Bei der letzten Meditation waren es wieder um die 950 Menschen, die im Einklang mit sich und der Erde geholfen haben, die Dunkelheit zu verdrängen.

Wir bedanken uns bei euch für eure Unterstützung und Hilfe.
Ich grüße euch aus den hohen Ebenen des Lichts , umarme euch, liebe euch.

Erzengel Michael
Amen






Image by ^Y^ ritchie - www.ritchies.de


Botschaft von Erzengel Michael
zu unseren Lichtmeditationen 2009

durch Petra Moll - petra-moll@arcor.de
06.März 2009


Geliebte Erdenkinder,
ich grüße euch aus den Hohen Ebenen des Lichts.
Hier spricht Erzengel Michael zu euch.

Nun ist schon wieder eine gewisse Zeit verstrichen und ich möchte jetzt, nach eurer dritten Lichtmeditation dieses Jahr, ein paar Worte an euch richten.

Es ist schön, daß ihr beharrlich am Ball bleibt, daß ihr euch für eure Erde einsetzt und nicht nur in Form von Meditationen. Ihr seid immer noch um die 1000 Menschen die an der Lichtmeditation teilnehmen und ihr haltet sie aufrecht. Es ist so viel Aufmerksamkeit auf diesen Termin gerichtet und in eurem Herzen ist die Wichtigkeit der Zusammenarbeit unter euch Lichtarbeiter verankert. Ihr wißt darum, daß ihr mit eurer Arbeit die Erde und auch uns unterstützt. Ihr verfügt über eine immense Bereitschaft und Beharrlichkeit diesen Termin wahrzunehmen, als auch viele andere Termine zu denen immer wieder aufgerufen wird.

Ein weiterer wichtiger Termin sind die Meditationsaufrufe zu der Tag- und Nachtgleiche, euer Frühlingsanfang.

Durch die neuen geöffneten Tore strömen Energien auf die Erde und die werden an solch ganz bestimmten Tagen optimal genutzt. Eine Unterstützung eurerseits an diesem Termin ist wünschenswert. Die Lichtarbeit ist nach wie vor sehr wichtig, auch wenn ihr oft nicht wißt ob sie wirklich Früchte trägt. Das von euch geschickte Licht wird so an die Erde verteilt, daß sie in ihrer Entwicklung unterstützt wird.

Ja , wir wissen es ist eine sehr herausfordernde Zeit zu der ihr jetzt auf der Erde seid.

Die Ereignisse spitzen sich immer mehr zu, daß seht ihr im Außen. Die Energien erhöhen sich ständig, die Energieschübe die immer höheres Lichtpotential enthalten vermehren sich.

Diese treffen natürlich auch auf euch und bereiten euch herausfordernde Zeiten. Viele von euch sind durch diese höhere Lichtzufuhr etwas angeschlagen. Das äußert sich in körperlichen Schmerzen, besonders betroffen sind der Stütz- und Halteapparat und ihr werdet auch verstärkt mit Müdigkeit konfrontiert. Die neuen Energien werden in euch verankert und dies strengt den Körper enorm an. Also gilt wie immer, daß ihr behutsam mit euch seid, daß ihr auf euren Körper achtet, daß ihr eurem Körper Ruhe und Schlaf gebt, soviel er braucht.

Die Energien kommen in ihrem Lichtpotential sehr erhöht zu euch und wirbeln „alte“ Themen auf. Eure noch nicht erledigten, gerne verdrängten Angelegenheiten, werden wie ein Wirbelsturm an die Oberfläche getragen. Ihr habt also viel zu tun. Wir wissen es.

Wir wissen, daß es eine schwierige Übergangsphase ist für euch. Wir bitten euch, daß ihr euren Mut behaltet. Ich stehe euch allen zur Seite, mit meinem Mut, meiner Kraft, meinem Willen und meinem Licht. Ich gebe euch meine Energie voranzuschreiten, immer wieder, jeden Tag.

Wenn ihr die Vision eurer neuen Erde in eurem Herzen tragt und euch immer wieder darauf einlaßt und projiziert, dann werdet ihr dieses Ziel erreichen.

Ihr ändert die Welt durch eure Gedanken.

Viele Seelen erwachen täglich zu neuem Leben, viele gehen aber auch täglich von uns. Es gibt viele Seelen die diesen Weg nicht weiter gehen können und wollen.

Wenn ihr nach außen tretet, dann hüllt die Menschen und euer Umfeld in das Christuslicht der Liebe ein, hüllt die Menschen an eurem Arbeitsplatz in Licht und auch die Gebäude in denen ihr lebt und arbeitet. Dieses Licht zu verbreiten ist ein wichtiger Schritt und so geschieht die Transformation. Das Licht wird immer mehr verbreitet, springt auf jeden über, es wird „angezündet“ und alle kommen mit ihren Gottesfunken wieder verstärkt in Berührung.

Hüllt euch jeden morgen in Licht ein, baut dieses Licht für euch auf , für den Tag, so seid ihr stabil in eurer Kraft und in eurem Herzen. Verankert euch in eurem Herzen, so könnt ihr diese unruhigen Zeiten gut überstehen. Verbindet euch mit uns, wir stehen euch zur Seite. Ihr erfahrt in diesen Zeiten eine sehr intensive Führung.

Ich möchte diese Worte sprechen, damit ich euch Mut mache, diesen nicht leichten aber richtigen Weg beständig weiter zu gehen. Eure Erde wandelt sich, ihr wandelt euch, die Menschen wandeln sich und das könnt ihr bereits wahrnehmen und so lebt in dem Vertrauen das alles wie es ist seine göttliche Ordnung hat.

Ich möchte euch nochmals ans Herz legen täglich für euch zu meditierten.

Das gibt euch Kraft und die nötige Zentriertheit die ihr braucht um in eurem Glück zu sein. Es sind schon sehr viele hohen Energien manifestiert die auch schon spürbar sind. Sie bringen eine gewisse Leichtigkeit, tiefe Freude und Verbundenheit, vermischen sich aber immer wieder mit den alten Restenergien von denen ich anfangs sprach.

Ihr seid momentan noch von zwei Energien umgeben, die alte die noch erlöst werden will und bereits die neue, die euch immer höher und höher schwingen läßt. Damit gilt es umgehen zu lernen. Schaut also weiterhin auf die Dinge die sich zeigen wollen und auf die Dinge die sich euch spiegeln, schaut auf Menschen die ihr trefft und Situationen die euch begegnen. So findet die Transformation der Energien statt.

Eure Lichtarbeit, euer Einsatz für diese Erdenentwicklung ist wundervoll und wir danken euch sehr. Wir danken euch von ganzen Herzen und wir danken, daß ihr diese Ernsthaftigkeit aufrecht erhaltet und die Erde unterstützt. Es ist nicht nur der Weg der Erde, es ist auch euer persönlicher Entwicklungsweg. Ihr versteht schon so viel, viele andere sind dort noch gar nicht angelangt. Bringt euch ins Gedächtnis was ihr schon für Fortschritte gemacht habt , holt euch diese positiven Sachen ins Gedächtnis. Ich sage immer wieder würdigt eure Prozesse, tut es wirklich. Seht nicht nur das was noch alles zu tun ist, seht auch das was ihr schon geschafft habt. Ihr seid schon einen langen Weg gegangen um bis hier her zu kommen und nun geht ihr dieses Reststück des Weges noch weiter mit uns an eurer Seite.

Ruft uns jederzeit, wir sind alle in Liebe für euch da, allesamt.

So bedanke ich mich auch im Namen aller für euer Vertrauen, für eure Zuversicht und für euren Glauben an eine bessere Welt.

Ich liebe euch und umarme euch.
Erzengel Michael.
Amen





Die erste gemeinsame Lichtmeditation fand im Februar 2007 statt
und seither jeden ersten Sonntag im Monat um 19 Uhr MEZ.





Nur wer sich auch für den Erhalt der Schöpfung einsetzt,
kann für sich in Anspruch nehmen spirituell zu leben.

S.H. Dalai Lama




 

 zurück   Seite drucken  top